Goshin-Jitsu (護身術)

Was ist Goshin-Jitsu?

Goshin-Jitsu ist eine moderne Selbstverteidigungsart, die Techniken aus dem Aikido, Judo, Karate und Kobudo verwendet und kombiniert, um einem Gegner möglichst effektiv und dem Angriff angemessen (verhältnismäßig) zu begegnen.

Goshin-Jitsu bei uns

Trainingsablauf

Begonnen wird jedes Training mit einer gemeinsamen Begrüßung, gefolgt von einer ca. halbstündigen Aufwärmphase in Form von Spielen oder Gymnastik. Danach beginnt das Goshin-Jitsu-Training, bestehend u.a. aus folgenden Elementen.

  • Fallschule: Man lernt zu fallen, ohne sich weh zu tun.
  • Karate-Grundschule: Schläge und Tritte werden ohne Gegner geübt.
  • Würfe: Der Partner wird mit geübten Techniken zu Fall gebracht.
  • Halte- und Festlegegriffe, Hebel, Würgetechniken: Der Partner wird am Boden fixiert und zur Aufgabe gezwungen.
  • Goshin-Jitsu-Partnerübungen: Die obengenannten Elemente werden kombiniert, um Angriffe des als Gegner fungierenden Partners abzuwehren, ohne diesen jedoch zu verletzen.
  • Randori/Kumite: Die erlernten Techniken werden in einem fairen Kampf angewandt.

Das Training wird mit einer gemeinsamen Verabschiedung beendet.

Einstieg

Ein kostenloses Probetraining ist nach Absprache mit den Trainern jederzeit möglich. Siehe auch unsere Einsteiger-Seite.

Trainingszeiten

Das Goshin-Jitsu-Training findet montags von 18:30 bis 20:00 Uhr statt. Jugendliche und Erwachsene trainieren zusammen. Eine Übersicht über alle Kampfsportgruppen finden Sie hier.

Übrigens: Auch Erwachsene können bei uns ins Training einsteigen. Siehe auch unsere Einsteiger-Seite.

In den Schulferien findet kein Training statt.