Corona-Info

14.03.2020

Aktualisierung: 11.09.2020

Wir trainieren wieder! Unsere Hygieneregeln richten sich nach den Vorgaben des Bayerischen Judo-Verbands.

Probetraining ist wieder möglich. Da nur Trainingsteilnehmer die Sportstätte betreten dürfen (also insbesondere keine Eltern), rufen Sie bitte unbedingt vorher an (Telefonnummern siehe Kontaktseite), um das Vorgehen zu klären!


Für das Judo-Training gilt:

Aktuell können die folgenden Judo-Stunden stattfinden:

  • Montag, 17:00
  • Dienstag, 17:00
  • Donnerstag, 17:00
  • Donnerstag, 18:30

Um die Vorgaben einhalten zu können (insbesondere die Beschränkung der Teilnehmerzahl), ist eine Voranmeldung der Teilnehmer für jedes Training zwingend erforderlich.

Da unsere Trainer auch bei leichten Symptomen zu Hause bleiben müssen, kann es sein, dass Trainingsstunden kurzfristig ausfallen. Sollte das passieren, schreiben wir es in den WhatsApp-Status des Sportschul-Handys (01517 / 4779342). Bitte informieren Sie sich, kurz bevor Sie zum Training fahren, damit Sie nicht vor verschlossener Tür stehen.

Das Hygienekonzept ist streng einzuhalten: Hygienekonzept, Stand 7. Juli 2020 (PDF)

Die für Teilnehmer wichtigsten Punkte sind:

  • Es können maximal 16 Personen (inkl. Trainer) pro Stunde trainieren. Diese sind in feste Gruppen von max. 5 Personen (exkl. Trainer) aufgeteilt, zwischen denen 2 Meter Abstand eingehalten werden müssen.
  • Am Training darf nur teilnehmen, wer gesund ist und in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer positiv auf SARS-CoV getesteten Person hatte. Für Minderjährige muss dies von den Eltern für jedes Training tagesaktuell per Unterschrift bestätigt werden. Da die Eltern die Sportstätte nicht betreten dürfen, muss die Bestätigung schriftlich erfolgen und mitgebracht werden. Die Bestätigung kann formlos erfolgen, es kann aber auch eine dieser beiden Vorlagen benutzt werden:
  • Die Trainingseinheiten sind auf 60 Minuten beschränkt.
  • Vor und nach dem Training gilt:
    • Zur An- und Abreise sollen keine Fahrgemeinschaften gebildet werden.
    • Außerhalb des Trainings, insbesondere beim Betreten und Verlassen der Vereinsstätte und beim Toilettengang, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
    • Die Umkleiden und Duschen sind geschlossen. Teilnehmer müssen bereits umgezogen zum Training kommen und die Sportstätte nach dem Training zügig verlassen, um Kontakt mit der nächsten Trainingsgruppe zu vermeiden.
    • WC-Anlagen sind geöffnet und dürfen nur einzeln benutzt werden.
    • Vor und nach dem Training sind die Hände gründlich mit Seife zu waschen. Zum Abtrocknen bitte ein eigenes sauberes Handtuch mitbringen!
  • Für Eltern und anderweitig Interessierte gilt:
    • Nur Trainingsteilnehmer dürfen die Sportstätte betreten.
    • Zuschauer sind per Verordnung der bayerischen Staatsregierung explizit verboten.
    • Eltern dürfen ihre Kinder beim Bringen und Abholen nicht ins Haus begleiten.

Aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl und der Vorgabe, feste Gruppen zu bilden, ist eine Voranmeldung für jedes Training zwingend nötig (Telefon, E-Mail). Die Teilnahme kann nicht garantiert werden.


Für das Goshin-Jitsu-Training gelten dieselben Regeln. Es findet zu den normalen Zeiten statt.


Für die Damengymnastik gilt:

Das Training ist ohnehin kontaktlos, sodass das alte Hygienekonzept für kontaktloses Training weiter Anwendung findet: Hygienekonzept (kontaktlos), Stand 7. Juli 2020 (PDF)


Wir freuen uns auf Euch. Bis bald im Training!

Der Vorstand und die Trainer